Axel Berger – Tod auf Vlieland: Broedermoord

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

Tod auf Vlieland ist Teil eines Spin-offs aus der erfolgreichen Krimiserie um die drei Oldenburger Kommissare Werner Vollmers, Anke Frerichs und Enno Melchert und der vierte Teil einer Reihe um die beiden niederländischen Inselermittler Jan de Vries und Theo van Duivenbode. 

Tod auf Vlieland ist eine KURZGESCHICHTE, in der der niederländische Wijkagent Theo van Duivenbode die Hauptrolle einnimmt. Sie ist (nicht nur) für Fans der Krimi-Reihe um Hoofdinspecteur Jan de Vries und den Wijkagent Theo van Duivenbode als ein nettes Zwischenspiel gedacht. Zeitlich ist die Erzählung zwischen Tod auf Texel und Tod auf Terschelling angesiedelt.

Inhalt: Nach den schrecklichen und für ihn beinahe tödlichen Ereignissen auf der Insel Terschelling, ist der krankgeschriebene Polizist auf seine Heimatinsel Texel zurückgekehrt und kuriert sich aus. Bei einem Ausflug auf die Nachbarinsel Vlieland erinnert er sich an einen Mord aus der fernen Vergangenheit des Waddeneilands. Eine alte Sage um die »Möwenkönigin von Vlieland« und einen tragischen Brudermord nehmen ihn gefangen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.