Kirsten Wendt – Ich hab was machen lassen: Meine Brust- und Bauch-Operation

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

Tut eine Brustverkleinerung eigentlich sehr weh? Was kommt bei einer Schönheits-OP auf mich zu? Wie finde ich den richtigen Beauty-Doc?

Diese und viele andere Fragen rund um die plastisch-ästhetische Chirurgie stellten sich der Autorin, als sie darüber nachdachte, ihren Busen und den Bauch straffen zu lassen. Und überhaupt – war es vielleicht doch eine Schnapsidee, an sich rumschnippeln zu lassen? So was machen schließlich nur Promis oder oberflächliche Menschen, die Probleme mit dem Älterwerden haben.

Die Entscheidung für den großen Eingriff ist Kirsten Wendt nicht leichtgefallen, obwohl sie seit Jahren unter starken Rücken- und Schulterschmerzen litt und sich in ihrer Haut nicht mehr wohlfühlte. Der Gang zum Schönheitschirurgen ist mit Scham und Tabus besetzt, kaum ein Arzt rät offen zu diesem drastischen Mittel. Dafür entscheidet man sich im Regelfall völlig allein. Auch die Krankenkassen sind meist keine Hilfe, sondern legen Steine in den Weg. Was ist, wenn es einem hinterher schlechter als zuvor geht? Ist man dann selbst schuld, weil man gesundheitliche Risiken in den Wind geschlagen hat und angeblich nicht in Würde altern konnte?

Alles Quatsch! In diesem Buch wird ehrlich und humorvoll berichtet, wie es so ist, wenn die Möpse mit Filzstift markiert werden, McDreamy einen in die Vollnarkose befördert und man am Flughafen unter Sprengstoffverdacht steht, weil man den Kompressionsgurt nicht ablegen darf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.