René Jung – Tod Hinterm Deich

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

Ein packender Nordseekrimi von der Niederelbe

In der kleinen Stadt Otterndorf an der Niederelbe entführt und tötet ein Serienkiller seit Wochen immer wieder einheimische Frauen.
Ihre Leichen weisen Spuren brutaler Folter auf. Die Opfer verschwinden immer an einem Mittwoch und werden einige Tage später tot aufgefunden. Offenbar behält der Killer die Frauen achtundvierzig Stunden in seiner Gewalt, ehe er sie tötet.
Als Henrike Blohm und ihre Freunde auf einem Spaziergang Opfer Nummer acht finden, sind sie zutiefst schockiert. Seit dem zweiten Mord wimmelt es in der Stadt bereits von Polizisten und Journalisten, und dennoch ist es dem Killer gelungen, ein neues Opfer zu finden.
Henrikes Vater, Kriminaloberrat Veit Blohm, übernimmt die Ermittlungen von seinem glücklosen Vorgänger. Doch er muss jetzt nicht nur einen Mörder finden, der sich wie unsichtbar durch die Stadt bewegt, sondern auch seine umtriebige Tochter im Auge behalten, die sich in seine Ermittlungen einmischt.
Die Lage spitzt sich dramatisch zu, als wieder eine Frau verschwindet. Es handelt sich um die Ehefrau eines Polizisten aus Otterndorf.
Gelingt es Blohm nicht, dem Täter innerhalb der nächsten achtundvierzig Stunden auf die Spur zu kommen, stirbt die Frau. Dieser Wettlauf gegen den Tod verlangt den Ermittlern alles ab.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.