Lisa Torberg – Bittersweet Vibes: Jason & Sophie

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

♥ Bittersüß fühlt es sich an, denn nicht alles im Leben ist schwarz oder weiß. ♥

Mit vierundzwanzig heiratet Sophie ihre große Liebe. Drei Jahre später ist sie Witwe und hat nur noch eine Sicherheit: Ihr Herz gehört Markus – für immer.
Jason „Toffifee“ Hart ist nicht nur verboten attraktiv. Der erfolgreiche Unternehmer setzt sich für Obdachlose und verfolgte Frauen ein – und ist der Liebling der Wiener Presse. Heute beneiden ihn diejenigen, die ihn früher als Bastard beschimpften und verprügelten. Doch ändert das nichts daran, dass seine Mutter die Tochter eines Schwarzen ist und sein Vater eine berühmte Dragqueen. Bekommt man einen Stempel aufgedrückt, wird man ihn nicht mehr los. Daher ist es das einzig Richtige, sich mit einem Eispanzer zu umgeben, Mitmenschen auf Distanz zu halten und Frauen ausschließlich als kurzfristige Ablenkung anzusehen.
Als ausgerechnet Sophie und Jason aufeinandertreffen, ist das emotionale Chaos vorprogrammiert …

Abgeschlossener Liebesroman mit heißen Szenen und Happy End.


EXTRAKT:
Er hebt den Arm, gleitet mit den Fingerkuppen von meinem Kinn über den Hals, zwischen den Brüsten hindurch, verhält beim Nabel.
»Dich, Sophie. Du bist die Einzige, von der ich mir wünsche, dass sie mir zu nahekommt.«
»Ich soll dich stalken?«, frage ich scherzhaft und überspiele damit die aufkommende Panik.
Er löst den Blick von meinem Nabel, den er mit dem Finger umkreist, sieht zu mir und hält in der Bewegung ein.
»Ich will dich spüren, Sophie. In meinem Kopf und in meiner Seele. Ich will deinen Körper, der mit dem meinen verschmilzt.« Er schluckt und seine Augen verdunkeln sich. »Ich will deine L…«
Ich ziehe hörbar die Luft ein, als er sich unterbricht.
Dieses Wort, das mit L beginnt und das ihm auf der Zunge lag, macht ihm ganz offensichtlich Angst. In mir löst es Panik aus.
Blitzschnell hebe ich die Hand und bedecke damit seinen Mund.
Ich blinzele, atme hektisch ein und wieder aus, merke, wie sich seine halb geöffneten Lippen unter meiner Handfläche schließen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.