René Junge – Hör Auf Zu Atmen (Simon Stark Reihe 18)

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

Ich will so nicht verrecken, jammerte sein Verstand. Aber so würde es kommen.

Als Simon Starks Einheit Vierzig zu einem Leichenfund in den Boberger Dünen beordert wird, kann sich das Team zunächst keinen Reim darauf machen, warum sie gerufen wurden.

Weder der zuständige Kommissar, noch die Gerichtsmedizinerin können bestätigen, dass es Hinweise auf einen Serienmörder gibt.

Wer also hat die Spezialeinheit zur Aufklärung von Serienmorden angefordert?

Es stellt sich heraus, dass es der Gründer des Teams war, der vor langer Zeit nach München gegangen ist, um auch dort eine Einheit aufzubauen.

Martinus, der in Begleitung der geheimnisvollen Alexis Dean angereist ist, klärt das Team auf.

Das Opfer in den Dünen passt in eine Reihe von zwei weiteren Morden, die sich in München und in der Schweiz ereignet haben.

Alle drei Morde wurden mithilfe einer Plastiktüte ausgeführt, die der Täter seinen Opfern über den Kopf gezogen hat. Es gibt Hinweise darauf, dass die Toten zuvor gefoltert wurden. Offenbar wollte jemand Informationen von ihnen erpressen.

Was wussten die drei Toten, wofür der Täter zu töten bereit war? Wo ist die Verbindung zwischen den Opfern?
Simon Stark und seinen Leuten ist klar, dass sie diese Fragen schnell beantworten müssen, denn der Täter könnte jederzeit wieder zuschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.