Gitte Jurssen – Tatort Dangast: Im Schatten des Todes

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

Renate Stöckel hatte ihren Ferienaufenthalt in Dangast lange geplant. Seit Jahren war sie Stammgast in dem kleinen Badeort am Jadebusen. Das neue Bauprojekt des «Nordseeparks» hatte sie zunächst abgeschreckt, aber sie wollte sich nicht von den Negativbeurteilungen beeinflussen lassen und sich selbst ein Bild machen. Zum Wochenende war ein Familientreffen geplant und Renate freute sich, ihre Kinder und Enkel wiederzusehen. Leider schaffte sie es nur bis vor ihre Wohnungstür. Danach war sie spurlos verschwunden.

Fast zeitgleich geschieht ein brutaler Mord in Varel. Die taffe Kommissarin Kim und ihr mürrischer Kollege Koller tappen lange im Dunkeln.

Hängt vielleicht alles mit allem zusammen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.