Benthe Fredriksen – Schandkind

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

Das Mädchen, das da im Sand lag, war zu dünn angezogen für die Jahreszeit. Die Haare waren auch nicht das, was man bei Mädchen in dem Alter erwarten mochte: Rau wirkten sie, glanzlos, fast filzig. Swonke spürte Traurigkeit in sich aufkommen. Dieses Mädchen sah nicht aus, als hätte es vor seinem Tod die Art behüteter Kindheit erlebt, die man sich für so einen jungen Menschen wünschte.

Wo die raue See auf die Enge einer friesischen Kleinstadt trifft, prallen frische Wunden auf Schmerz, der noch nicht verheilt ist.
Während die junge Kommissarin mit großem Einsatz den Mord an dem jungen Mädchen aufklärt, kehren Erinnerungen an nicht verheilte Wunden zurück. Die Trennung, die Schwangerschaft, vergessene Freundschaften – Padinghorn erinnert sich an alles.
Und dann überschlagen sich die Ereignisse…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..