Béla Bolten – Mein ist das Meer

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon #debk

Der Kutscher Enno Harms ist früh unterwegs an diesem kalten Wintertag. Noch bei ablaufendem Wasser verlässt er mit seinem Wattwagen die Insel Neuwerk Richtung Cuxhaven. Aus einem halbvollen Priel ragt ein eiserner Käfig heraus, darin die Leiche einer Frau. Sie wurde vor ihrem Tod gefoltert, der Ringfinger der rechten Hand wurde abgeschnitten.
Julia Kolb vom LKA Hamburg übernimmt die Ermittlungen und bittet den Kriminalpsychologen Simon Wagner um Hilfe. Er ist sofort elektrisiert. Vor zehn Jahren hat er ein Gutachten über einen Verdächtigen in einem Mordfall erstellt. Er hielt den Mann für schuldig, seine Exfrau gefoltert und getötet zu haben. Auch ihr fehlte der Ringfinger der rechten Hand.
Das Gericht sprach den Mann wegen Mangels an Beweisen frei. War das ein Fehler? Hat er wieder gemordet?
Als Wagner erfährt, dass sich der Mann inzwischen auf Neuwerk niedergelassen hat, fährt auch er auf die Insel und es beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..