Marcus Erhardt – Mordseelügen: Tod einer Romanceautorin

Didis Bücherwieseᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Bilder © die Autoren – der Verlag
Link, Foto und Klappentext – Amazon
#debk

Eigentlich dürfte ich ja Marcus Erhardt´s Krimi nicht auch noch bewerben, wo er doch Romance-Autorinnen umbringt. Ich schreibe zwar auch in dem Genre, doch keine Bestseller – so sei ihm das verziehen. 😉

Mordseelügen ist der achte Fall der erfolgreichen und beliebten Krimireihe um die Auricher Ermittler Maria Fortmann und Peter Goselüschen und wie jeder Teil in sich abgeschlossen.

Wo ist Isabell Springer?

Als die Bestsellerautorin ein wichtiges Meeting verpasst und ihr Agent sie nicht erreichen kann, meldet er sie als vermisst.
Maria Fortmann und ihr Partner Peter Goselüschen nehmen die Ermittlungen auf, in deren Verlauf sich die Anzeichen verdichten, dass die Autorin einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. 
Die Kommissare vermuten einen Zusammenhang mit dem beruflichen Umfeld Springers und tauchen tief in das Haifischbecken der Literaturbranche ein. Sie erleben hautnah, wie skrupellos das Business betrieben und die Fairness mit Füßen getreten wird.

Doch geht man in der Szene auch über Leichen?

Vom Autor bereits erschienene Titel der Maria-Fortmann-Krimireihe:
– Band 1: Der Tote vom Stoppelmarkt
– Band 2: Im Namen des …
– Band 3: Die Klaviatur der Gerechtigkeit
– Band 4: Mordseerauschen
– Band 5: Mordseeflüstern
– Band 6: Mordseegrollen
– Band 7: Mordseegrauen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.