Archiv der Kategorie: Rezi

Rezi – Zauberhafte Rosalie von Alexandra Schumann

Ein rätselhaftes Mädchen, eine fantastische Liebesgeschichte!

Rosalie

Eine Geschichte, die mich beim Lesen ab und zu nachdenklich stimmte, manchmal schmunzeln ließ und auch dazu führte, das mein Mund vor Erstaunen offen stand.
Sehr einfühlsam erzählt uns die Autorin von zwei Menschen, die beide eine schwere Last mit sich tragen.
In Stephan konnte ich mich gut hineinversetzen, aus dem Nichts hineingeworfen in ein so leer und unnütz erscheinendes Leben.
Um seinen Geist nicht weiter mit Alkohol betäuben zu müssen beschließt er, irgendwo in Deutschland eine Auszeit zu nehmen. Auf andere Gedanken zu kommen.
Der Dartpfeil, den er mit geschlossenen Augen auf die Deutschlandkarte wirft, schickt in aus dem tiefsten Süden weit weg in den Norden. Hohenkirchen an der Ostsee ist sein Ziel.
Eine unscheinbare Hütte, Spaziergänge am Strand. So versucht er, seine Seele zu befreien. Auf den Ausflügen begegnet er einer jungen Dame auf einem zu kleinen Fahrrad. Rosalie, die ihn entzückend anlächelt.

… ja, das war auch mein erster Gedanke. Doch nein, so einfach hat es sich Alexandra Schumann nicht gemacht.

Lasst Euch das nicht entgehen. Eine absolut lesenswerte Story mit einem mystischen Hauch.
Von mir klare fünf Bücher von der Wiese. 🙂


Rezension – Himmelreich mit Herzklopfen

Die neue Staffel der erfolgreichen Reihe Himmelreich ist da.
Amors Four (Band 1) Himmelreich mit Herzklopfen von Jo Berger.
Himmelreich mit HerzklopfenIn Himmelreich geht es wieder rund.
Ein bekannter Ort, alte liebenswerte Bewohner und vier neue Freundinnen, die es zu entdecken gilt.
Nach der ersten Staffel war ich gespannt, wie die Autorinnen es anpacken, die Leser wieder in ihren Bann zu ziehen.
Der Roman von Jo Berger ist einfühlsam geschrieben. Rührt, wie es sich gehört, kräftig an unseren Gefühlen und glänzt doch immer wieder durch unerwartete Wendungen im Geschehen.
Fee, als Dame aus der Großstadt, flieht vor ihrem ungeliebten Job und dem ihrem Exfreund, einem unsensiblen Charmingboy der gehobenen Gesellschaft, hier her in das kleine Dorf. Erstaunlicherweise findet sie schnell Anschluss und Freundinnen.
Turbulent geht es zu bei den Kühen und in ihrem Leben. Aber lest selber. Ich will nicht zuviel verraten.
weiterlesen


Rezension – Any Swan „Never kiss a Millionaire“

Any Swan erzählt eine Liebesgeschichte, die den Leser mitreißt.

51pfckkgnalKlappentext:

Ein Mann, eine Frau und die Folgen eines ungeplanten Kusses.

Jill verabredet sich mit ihrer Schwester zu einem Basketballspiel, allerdings wird Sarah aufgehalten und plötzlich findet sich Jill in den Armen eines Fremden wieder. Zwischen den beiden kommt es zu einem Kuss, der ihre Welt auf den Kopf stellt. Aber dann erfährt Jill, wer Brandon ist und ergreift die Flucht. Noch gebrannt von den Ereignissen aus ihrer Kindheit hatte sie sich geschworen, dass sie sich nie auf einen Mann wie ihn einlassen würde … Wenn das nur so einfach wäre, denn schließlich kennt die Liebe keine Regeln.

Doch die Geschehnisse von damals holen sie schneller ein, als ihr lieb ist und auf einmal steht Jill vor einer Entscheidung, die ihr Leben erneut aus den Bahnen werfen könnte. Wird sie kämpfen oder davonlaufen? weiterlesen


Rezension – Tristan

tristanEine neue Novelle der Serie MilliomairesClub.
Ava Innings stellt uns Tristan vor.

Klappentext:

„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ war – bis zu dem Tag, an dem bei ihm ein Hirntumor diagnostiziert wird – der Leitsatz von Musikproduzent Tristan Holloway. Nach der OP ist jedoch nichts mehr, wie es war und obwohl Tristan seit geraumer Zeit Gefühle für die zarte Abby hegt, ist nun seine oberste Priorität, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Als Abby wiederholt Zeugin seiner Exzesse wird, erkennt sie, dass sie Tristan nicht helfen kann und zieht sich verletzt zurück – nur um sich wenig später in den Armen eines anderen wiederzufinden. Erst als sie den Kontakt mit Tristan abbricht, realisiert dieser, dass er einen schwerwiegenden Fehler begangen hat. Gelingt es Tristan nach allem, was er Abby zugemutet hat, sie zurückzugewinnen oder hat er die Chance auf die große Liebe verspielt?

Das Cover:

Das Cover vermittelt uns wie alle aus der Serie einen wunderbaren Einstieg in das Geschehen.

weiterlesen


Rezension – Flausen im Kopf, Waldschrat im Herzen

waldschratEin Roman von Kerry Greine und Ben Bertram.

Klappentext:

Nach ihrem Studium zieht Sina für drei Monate aus München zu ihrem Vater. Die ländliche Idylle Schleswig-Holsteins soll der Ort sein, an dem Sina sich darüber klar werden will, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte.

In der Kneipe ihres Vaters lernt sie den eigenbrötlerischen Wolf kennen, der in einer kleinen Hütte im Wald wohnt und sich von den Bewohnern des Dorfes fernhält. Er spricht mit niemandem, bis Sina ihm eines Tages im Wald begegnet.
Ein Unfall bringt die beiden einander näher und Sina erfährt durch einen Zufall von Wolfs schwerem Schicksalsschlag. Von Tag zu Tag werden Sinas Gefühle für diesen undurchdringlichen Mann stärker, und sie beginnt, hinter die Fassade des mürrischen Waldschrats zu schauen. Als auch ihr eigenes Leben aus den Fugen gerät, ist er es, der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht.
Aber reicht das aus? Ist Wolf in der Lage, wieder Vertrauen in andere Menschen zuzulassen?
Und kann er es schaffen, seine Mauern einzureißen und die Liebe, die Sina für ihn empfindet, zu erwidern?

weiterlesen


Rezension – Immer wieder Valentin

valentin„Immer wieder Valentin“
Ein Roman von Kirsten Wendt

Klappentext:

Als Lisann ausgerechnet am Valentinstag von ihrem Freund verlassen wird, hat sie die Nase voll von Kompromissen. Sie erstellt eine Liste ihrer wichtigsten Ziele – neben dem Traumjob wünscht sie sich vor allem, endlich vom Richtigen den ersehnten Heiratsantrag zu bekommen. Idealerweise am Valentinstag. Doch ein Idiot namens Valentin macht ihr in ihrem neuen Traumjob einen gehörigen Strich durch die Rechnung, und Lisann weiß sich nur durch eine Notlüge zu helfen, die schon bald zum Bumerang wird …

weiterlesen


Rezension – Liebe mit Hicks

leibe-mit-hicksLiebe mit Hicks
Ein Roman von Kirsten Wendt und Marcus Hünnebeck
Verlag: Montlake Romance
Amazon Media
Klappentext:
Jule arbeitet als einfache Angestellte in einer Schauspieleragentur und wird von ihrer ausbeuterischen Chefin dazu verdonnert, mit dem berühmten Schauspieler Eric zu einer Premiere über den roten Teppich zu gehen. Eigentlich kein Problem, wäre da nicht Jules extremes Lampenfieber. Als sie durch einen Zufall Eric vor einer Stalkerin rettet, wendet sich das Blatt und Eric verliebt sich in sie.

Das Cover:
Ein hübsches Gesicht, eine leicht verlegen wirkende Geste, dann das „Hicks“ im Titel, was neugierig macht.
Daumen hoch für bürosüd in München.

weiterlesen


Karo-Tina Aldente

Aus dem Garten auf den Tisch

bookwannabe

Leben, Familie, Bücher, Nachwuchsautor

Spirit of Art Design

Grafik- und Webdesign, Kunst

Booksparadise With Love

Eine Reise in die Bücherwelt

Yvonnes Lesewelt

Rezensionen und mehr

S.L. Simons - Autorin & Büchersüchtige

Eine Büchersüchtige die euch in die Buchwelt mitnimmt ...

Vegan & Heimatlos

100g Liebe + 2 Esslöffel Humor.

Mikael Vin T

Autor von Science Fantasy

Der Stegosaurus kann Kung-Fu!

Dane Rahlmeyers Blog

Prinz Rupis Weblog

Der direkte Weg in den Prinzenpalast

Arno von Rosen

Buch Autor

kicosbloghaus

Von einer, die ins Gartenhaus zog, um ungestört zu schreiben.

Karo-Tina Aldente

Aus dem Garten auf den Tisch

bookwannabe

Leben, Familie, Bücher, Nachwuchsautor

Spirit of Art Design

Grafik- und Webdesign, Kunst

Booksparadise With Love

Eine Reise in die Bücherwelt

Yvonnes Lesewelt

Rezensionen und mehr

S.L. Simons - Autorin & Büchersüchtige

Eine Büchersüchtige die euch in die Buchwelt mitnimmt ...

Vegan & Heimatlos

100g Liebe + 2 Esslöffel Humor.

Mikael Vin T

Autor von Science Fantasy

Der Stegosaurus kann Kung-Fu!

Dane Rahlmeyers Blog

Prinz Rupis Weblog

Der direkte Weg in den Prinzenpalast

Arno von Rosen

Buch Autor

kicosbloghaus

Von einer, die ins Gartenhaus zog, um ungestört zu schreiben.

%d Bloggern gefällt das: